Cafes in Aachen

Cafés in Aachen

Die alte Domstadt Aachen hat viele schöne Sehenswürdigkeiten – eine wunderschöne Fußgängerzone in der Altstadt mit verwinkelten Gässchen, tollen Brunnen und Denkmälern, zauberhaften alten Häusern, natürlich dem Aachener Dom und dem stattlichen alten Rathaus.

Und – Aachen hat wunderbare kleine Cafés. Hier kann man sich niederlassen, im Sommer natürlich auch im Freien, und bei einer Tasse Kaffee, Cappuccino, Espresso oder Kakao und einem leckeren Stückchen Kuchen dem lebendigen Treiben in Aachens Straßen zusehen.

Lassen Sie uns einfach einmal eine kleine Tour durch die Kaffeehäuser der Innenstadt machen.
Alt Aachener Kaffeestuben Leo van Daele

Leo van Daele war ein Belgier aus Gent. Er gründete 1890 eine Konditorei und stellte nach eigenen Rezepten Printen und Spekulatius in eigens dafür angefertigten Formen her. Schnell hatte er den Beinamen der Printenbaron.
In dem Gebäude, dessen Wurzeln aus dem Jahr 1655 stammen, eröffnete er das Kaffeehaus Leo van Daele. Sie finden es ganz in der Nähe von Rathaus und Dom an der Straße am Büchel.
Es ist zauberhaft und besticht nicht nur mit der wundervollen Fassade, sondern auch mit der liebevoll gestalteten Einrichtung aus der Zeit des Aachen-Lütticher Barock.
In den einzelnen verwinkelten Räumen verbunden durch Treppenaufgänge sehen Sie sich versetzt in alte Zeiten.
Nicht nur Kuchen und Plätzchen nach alten Rezepten gibt es hier. Auch ganz exklusive Mittagsspeisen wie z.b. den Rinderbraten in Aachener Printensauce oder eine Quiche Lorraine mit Lauch wird angeboten.
Lassen Sie sich verzaubern und verwöhnen und genießen Sie einen wundervollen Tag in den Alt Aachener Kaffeestuben.

Maus am Dom, Münsterplatz

Nach dem Besuch im Aachener Dom empfiehlt sich die Einkehr in das Café – Bistro Maus am Dom am Münsterplatz.
Ein wunderschönes kleines sehr einladend wirkendes Café, natürlich auch mit Außenanlage. Sie werden rundum von den aufmerksamen Kellnern bedient und können dem bunten Treiben auf dem Domplatz zusehen.

 

Cafe Kittel, Pontstr. 39

Angefangen hat es als reine Studentenkneipe – mittlerweile treffen sich hier mehrere Generationen.
Hier kann man gemütlich Frühstücken, ein kleines Mittagessen einnehmen, sich mit Leuten treffen zum plaudern oder mit einem guten Buch dazu ein Glas Wein entspannen.

 

Cafe Einstein, Lindenplatz

Ein gemütlicher Treffpunkt für alle Alternativen in allen Altersklassen. Eine wunderschöne große Terrasse und der angrenzende Spielplatz ist genau der richtige Ort zum Entspannen.
Das Café Einstein ist das einzige in Aachen mit regelmäßigem Kulturprogramm. Hier gibt es einmal monatlich Live-Musik – Jazz, Folk, Blues – alles ist im Angebot.

 

Café Liege, Buchkremerstr.

Das Café Liege gibt es öfter. Diese Cafés sind auf eine Initiative von Studenten zurück zu führen.
Das Café Liege in der Buchkremerstr. befindet sich in der Meyerschen Buchhandlung. Und das ist das besondere daran.
Hier sitzen Sie ganz gemütlich bei einer Tasse Kaffee und schauen sich in Ruhe Ihre Literaturauswahl an oder lesen die Tageszeitung – oder schauen auch einfach nur aus dem Fenster auf die immer belebte Straße und sehen dem Treiben zu.

 

Restaurant Café Zum Schiffgen, Hühnermarkt

Auch ganz in der Nähe von Dom und Rathaus finden Sie eine kleine Gasse, die Hühnermarkt heißt. Und hier am Hühnermarkt befindet sich nunmehr schon seit 35 Jahren das Restaurant Café Zum Schiffgen.
In den wunderbar hellen Räumen und natürlich auch auf einer Terrasse können Sie die Köstlichkeiten einer gut bürgerlichen Küche genießen.
Auch für Veranstaltungen bis zu 40 Personen können Räumlichkeiten genutzt werden.

 

Café Middelberg, Rethelstr.

KonditoreiCaféConfiserie, das ist das Café Middelberg an der Rethelstr.
Das Haus bietet in dem lichtdurchfluteten Gastraum und auch im Außenbereich ein riesengroßes Angebot an kunstvollen Torten und leckeren Kuchen, aber auch ein opulentes Frühstück und sehr schmackhafte Mittagsspeisen. Hier können Sie sonntags zum Brunch kommen oder für Ihre persönlichen Feiertage ganz individuelle Torten bestellen.

 

Café zum Mohren, Hof 4

Eine strahlend weiße Fassade mit blau-weißen Markisen und Sonnenschirmen – das ist das Café zum Mohren. Über 3 Etagen erstreckt sich dieses Café und das Angebot an den verschiedensten Variationen von Kaffee ist sehr groß. Im Sommer das große Angebot von leckeren Eisbechern und in der kälteren Jahreszeit vielleicht einmal ein Bratapfel und dazu frischen Kakao – das wird Sie überzeugen.
Oder Sie versuchen eine der regionalen Kuchenspezialiäten, sitzen dabei auf der Außenterrasse und genießen den Blick auf die römischen Säulen und den Dom.

 

Restaurant und Café Nereus, Schmiedestr. 5

Etwas unterhalb des Dom´s, Richtung Alexianergraben liegt die Schmiedestr. und hier befindet sich das Restaurant Café Nereus. Im Sommer sitzen Sie in gemütlichen Korbstühlen vor dem Café und können wählen zwischen Kaffee und Kuchen oder auch aus einem Angebot an Griechischen Spezialitäten.

 

Délifrance, Schmiedestr. 2

Boulangerie et Café Francais – dieses kleine Haus bietet einen schnellen, aber sehr delikaten Snack für zwischendurch. Die Fassade mit der Markise erinnert an die kleinen Bistros in Frankreich.
Hier bekommen Sie tolle Creationen von Baguettes oder Croissants ganz in der französischen Tradition – für unterwegs, die Mittagspause oder Sie bestellen sich etwas für zu Hause, es wird auch geliefert.

 

Cafe Extrablatt, Am Markt

Es ist zwar eine Kette, aber auf jeden Fall ein gemütlicher Treffpunkt. Hier gibt es neben einem guten Kaffee ein Riesenangebot an Finger Food. Man trifft nette Leute zu einem Schwätzchen oder setzt sich auf die Terrasse und schaut dem lebendigen Treiben auf dem Rathausplatz zu.

 

Café Täglich, Markt 46

Sie gehen vom Elisenbrunnen Richtung Markt – dann können Sie das Café Täglich nicht verfehlen.
Es bietet in einem sehr gemütlichen Ambiente einen ganz tollen Service. Jede der vielen Kaffeesorten wird jeweils frisch zubereitet – man riecht es schon. Es ist schon ein besonderer Genuss und vielleicht nicht ganz preiswert, aber es lohnt sich. Tun Sie sich einfach mal was Gutes.

 

Café Couleur, Löhergraben 22

Die Barockfabrik in Aachen ist ein Ort kulturellen und künstlerischen Lebens in Aachen. Eine Adresse, die nicht wegzudenken ist.
Dazu gehört das Café Coleur. Ein Treffpunkt für Jung und Alt, sehr kinderfreundlich und sehr gemütlich. Ein großes Angebot an Finger Food, vielseitige Frühstücksvariationen und noch viele andere Speisen erwarten Sie.

 

Aachener Café Haus, Krämerstr. 11

Die Altstadt von Aachen – und mittendrin das Aachener Café Haus. Die Fassade lädt ein mit einer großen goldenen Kaffeekanne.
Das ganze Haus – über 3 Etagen – vermittelt den Charme der Wiener Kaffeehäuser der gehobenen Klasse.
Im Erdgeschoss die eigene Kaffeerösterei und das immer frische Angebot an traditionellen Kuchen, Eis und Gebäck aller Art verlocken zum Verweilen.

 

Drehturm Belvedere, Lousberg

Ein wenig außerhalb des Zentrums, aber auf jeden Fall ein Erlebnis ist ein Besuch im Drehturm Belvedere am Lousberg.
Hier können Sie hoch über Aachen bei Kaffee und Kuchen im wahrsten Sinne des Wortes einen Rundblick genießen – das Café ist ein Drehrestaurant.
Das Café braucht für eine volle Runde ca. 56 Minuten. Übrigens gibt es auch eine Außenterrasse in luftiger Höhe.

 

Alt-Linzenshäuschen, Eupener Str. 378

Auch außerhalb des Stadtzentrum und unbedingt auch einen Besuch wert ist das alte Zollhäuschen aus dem Jahr 1416. Der erste Wächter der Stadt Aachen war hier Sebastian Lenzen, auf ihn geht der Name zurück.
Dieses wunderschöne alte Gebäude ist ein übrig gebliebener Wachturm aus der alten Wehranlage rund um die Stadt und seit dem 19. Jahrhundert ein gastronomischer Betrieb.
Genießen Sie in dieser historischen Atmosphäre einen guten Kaffee, ein Stück Kuchen oder auch ein Mittagessen. Auch für Festivitäten eignet sich dieses Haus sehr gut.

Auf dem Weg zwischen Fußgängerzone und Bahnhof in der Harscampstrasse erwartet das freundlich eingerichtete Cafe Schalom mit 55 Sitzplätzen, günstigen Preisen und einem von bürgerlich bis exotisch breit gefächerten Speisenangebot seine Gäste.

Der kleine Exkurs durch ein paar Aachener Kaffeehäuser ist sicherlich nur ein Ausschnitt und auf keinen Fall eine Wertung.
Es soll Ihnen nur vor Augen führen – in Aachen gibt es ein reichhaltiges Angebot an gemütlichen Cafés. Überall werden Sie sehr freundlich empfangen und können sich so richtig verwöhnen lassen.
Entdecken Sie Aachen – es lohnt sich.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>